Springe zum Content dieser Seite
Springe zur Subnavigation dieser Seite
Springe zur Hauptnavigation
Sie befinden Sich hier: 

CAFT Ergebnisse mit Abfragen

Globale Merkmale des transalpinen Verkehrsaufkommens

  • Es gibt immer noch ein dynamisches Wachstum bei den über den Alpenraum transportierten Tonnagen (3,5 % jährlich zwischen 1999 und 2004), wenngleich sich das Wachstum in den letzten fünf Jahren leicht verlangsamte (4,0 % jährlich zwischen 1994 und 1999).
  • Die höchste jährliche Wachstumsrate seit 1999 war mit 5,5 % in der Schweiz zu verzeichnen, insbesondere bei Straßenpässen (8,3 %). Dies ist in Zusammenhang mit den geänderten Regelungen für Fahrzeughöchstgewichte zu sehen. Dennoch bleibt das Ausmaß der Tonnage bedeutend niedriger als in Österreich und Frankreich.
  • Dagegen blieben die im alpenquerenden Güterverkehr durch Frankreich transportierten Tonnagen insgesamt zwischen 1999 und 2004 stabil, als Folge des Ausgleichs zwischen geringen Zuwächsen auf der Straße (1,2 % jährlich) und einem signifikanten Rückgang auf der Schiene (-6,2 %).
  • Mit einer Gesamtlast von 41,7 Millionen Tonnen im Jahr 2004 ist der Brenner der verkehrsstärkste Alpenübergang, auf den über ein Fünftel der Tonnagen insgesamt entfallen. Der Abstand zu den beiden darauffolgenden wichtigen Pässen, Gotthard und Fréjus/Mont-Cenis (je 25,5 bzw. 24,4 Mio. Tonnen), ist beträchtlich.
  • Die Aufteilung der Gesamttonnagen zwischen den Ländern mit Alpenübergängen änderte sich bei Betrachtung des gesamten Alpenbogens von Ventimiglia bis zum Wechsel von 34 % Frankreich, 18 % Schweiz und 48 % Österreich im Jahr 1994 auf 26 % Frankreich, 18 % Schweiz und 56 % Österreich im Jahr 2004.

Kennzahlen

  • 2004 über 190 Millionen über die Alpen beförderte Tonnen (Ventimiglia bis Wechsel)
  • fast 130 Millionen Tonnen auf der Straße
  • über 10 Millionen Lastkraftwagenbewegungen
  • über 60 Millionen Tonnen auf Schiene (einschließlich Rollende Landstraße)
  • Gesamtmenge je Alpenland (in Mio. t):


Verkehrsart FR CH AT
Summe 49 35 109
Straße 42 13 76
Schiene 7 22 33

Downloads

Tabelle: > Entwicklung der Gesamtströme nach Alpenübergang und Verkehrsart
             > Verteilung der beförderten Tonnagen nach Land des Alpenübergangs (enlisch)

copyright by BMVIT
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Deutschland) Ministère de l'Écologie, de l'Energie, du Développement durable et de l'Aménagement du territoire (Frankreich) Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti (Italien) Bundesminsiterium für Innovation, Verkehr und Technologie (Österreich) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Schweiz) Ministrstvo za promet (Slovenien) Generaldirektion Energie und Verkehr